Sequana Medical gibt Aufnahme der alfapump® in die Clinical Practice Guidelines der EASL bekannt und stellt Studie vor, der zufolge die physische Komponente der Lebensqualität ein Prädiktor für die Mortalität bei refraktärem Aszites ist.

Zürich, SCHWEIZ – 16. Mai 2018 — Die Sequana Medical AG («Sequana Medical»), Herstellerin marktreifer Medizintechnikprodukte, die sich mit Innovationen zur Behandlung von Leberkrankheiten und malignem Aszites einen Namen gemacht hat, hat auf dem unlängst abgehaltenen International Liver Congress 2018 der EASL (European Association for the Study of the Liver) zwei wichtige Entwicklungen bekanntgegeben. Zunächst wurde die Aufnahme der alfapump® in die Clinical Practice Guidelines der EASL für die Behandlung von Patienten mit dekompensierter Zirrhose bekanntgegeben und anschliessend die Studie von MacDonald et al. vorgestellt, die gezeigt hat, dass die physische Komponente der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (QoL) ein unabhängiger Prädiktor für die Mortalität bei Patienten mit refraktärem Aszites ist.

Die Clinical Practice Guidelines der EASL nehmen Bezug auf zwei multizentrische Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien zur alfapump®, die eine signifikante Verringerung von Anzahl und Volumen von Parazentesen bei Patienten mit fortgeschrittener Zirrhose und refraktärem Aszites bei Verwendung der alfapump®, nachweisen konnten. Zudem wird eine multizentrische, randomisiert-kontrollierte Studie von Patienten mit refraktärem Aszites zitiert, die einen medianen Rückgang der Anzahl an Parazentesen pro Monat um 85% in Bezug auf grossvolumige Parazentesen ergeben hat. Auch die ernährungsspezifischen Parameter und die Lebensqualität verbesserten sich bei Patienten, die im Rahmen dieser Studie mit dem alfapump®-System behandelt wurden, ganz entscheidend.

Der hohe Stellenwert der Lebensqualität für Patienten mit schwerem Aszites wurde in einer Studie von Stewart MacDonald et al. nachgewiesen. Die Analyse der Daten von 405 zirrhotischen Patienten mit schwerem Aszites, die an einer randomisiert-kontrollierte Studie teilgenommen hatten, zeigte, dass die physische Komponente der gesundheitsbezogenen Lebensqualität ein unabhängiger Prädiktor für die Mortalität bei diesen Patienten war. Der Studie zufolge geht eine geringe physische Komponente der Lebensqualität bei Patienten mit schwerem Aszites mit einer erhöhten Mortalität einher.

Sowohl die multizentrische randomisiert-kontrollierte Studie (die im Journal of Hepatology und in der Zeitschrift Quality of Life Research veröffentlicht wurde) als auch die entsprechende MOSAIC-Studie (vorgestellt bei der Jahresversammlung 2017 der American Association for the Study of Liver Diseases) ergaben, dass die alfapump® zu einer klinisch relevanten Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität bei Patienten mit refraktärem Aszites führte.

«Es ist sehr spannend, zu sehen, dass die Wissenschaftsgemeinde die immer zahlreicher werdenden klinischen Erkenntnisse, die derzeit für die alfapump® vorhanden sind, ausgewertet hat. Die Zusammenarbeit mit vielen Medizinern, bei der die Vorteile der alfapump® in zahlreichen Studien mit unterschiedlichen Ausrichtungen (von randomisiert-kontrollierte Studien bis hin zu ‹Real-World-Studien› nach der Markteinführung) nachgewiesen werden konnte, hatte in den vergangenen Jahren einen grossen Stellenwert für uns», erläutert Gijs Klarenbeek, Consulting Chief Medical Officer bei Sequana Medical. «Dass die alfapump® jetzt in die Clinical Practice Guidelines der EASL aufgenommen wird, beweist, dass sich all unsere Mühen gelohnt haben.»

«Wir freuen uns sehr, dass die alfapump® in die Clinical Practice Guidelines der EASL aufgenommen wurden. Dieser wichtige Schritt für die alfapump® und Sequana Medical ist eine deutliche Anerkennung der umfangreichen Arbeit, die in Zusammenarbeit mit unseren Partnern im klinischen Umfeld durchgeführt wurde, um die Vorteile aufzuzeigen, die die alfapump® dieser wichtigen Patientengruppe bietet», so Ian Crosbie, CEO bei Sequana Medical. «Die Veröffentlichung von MacDonald et al. ist sehr interessant, weil sie aufzeigt, dass die physische Komponente der Lebensqualität eng mit der Mortalität bei zirrhotischen Patienten mit schwerem Aszites zusammenhängt. Wir konnten wiederholt nachweisen, dass die alfapump® die Lebensqualität erhöht – und dies ist zentrales klinisches Ziel bei der Behandlung dieser Patienten.”

We would like to use cookies to better understand your use of this website. This enables us to improve your future experience on our website. Detailed information about the use of cookies on this website and how you can manage or withdraw your consent at any time can be found in our
Privacy & Cookie Policy

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close